Coca-Cola

Weil Österreich reich an klugen Köpfen ist.
Ideen gegen Armut.

Jeder achte Mensch in Österreich ist armutsgefährdet. Eine Entwicklung, der Coca‑Cola in Kooperation mit Der Standard und dem NPO-Kompetenzzentrum der WU Wien nicht tatenlos zusehen will. Mit der Initiative „Ideen gegen Armut“ suchen und ermutigen wir daher schon seit Jahren Menschen, innovative Ideen als wirksames Rezept zur Selbsthilfe zu entwickeln und einzubringen. Der Innovationspreis „Ideen gegen Armut“ ruft Einzelpersonen und Organisationen gleichermaßen dazu auf, ihre ganz persönlichen Ideen gegen die grassierende Armut einzureichen.

Mitmachen. Einbringen. Anschieben.

Eingeladen sind Organisationen, Gruppierungen sowie Einzelpersonen mit Projekten und Projektideen, die in Form eines Businessplans umsetzungsreif einer Jury vorgelegt werden. Die Initiative „Ideen gegen Armut“ fördert „Social Entrepreneurship“, wählt ein förderungswürdiges Projekt auf Basis klarer Beurteilungskriterien aus und stellt Umsetzungshilfe durch eine „Anschubfinanzierung“ zur Verfügung. Eingereicht können all jene Projekte bzw. Projektideen werden, die Armutsbekämpfung und Armutsprävention in Österreich zum Thema haben, wobei Schwerpunkte unter anderem auf den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bzw. Sport und Bewegung liegen können.

Alle Details zu den Teilnahmebedingungen sowie Einreichformulare finden sich auf www.ideen-gegen-armut.at, mehr zum Projekt auch im Informationsvideo (2009):



Ideen gegen Armut Facebook

Ideen gegen Armut Twitter

Downloads

Ideen gegen Armut 2010
PDF | 0,3 MB
Share |